Kontext View

 
 

Kontext View stellt an einer halbtätigen Veranstaltung die Trendthesen aus dem Kontext Maker Workshop vor. Sie bilden den Diskurs für die kommende Saison. 

 

Kontext View richtet sich an Designerinnen und Designer, die im saisonalen Zyklus arbeiten und findet zweimal jährlich statt. Die designspezifischen Themen des Trend Forecasting stehen im Zentrum. Die Referate der halbtägigen Veranstaltung stellen Tendenzen der Textilentwicklung in Farben, Strukturen, Haptik und Material ebenso vor wie Neuerungen in angewandter Forschung und Technologie. Color Forecasting gibt den Trends, die in der Luft liegen, eine erste Sichtbarkeit. Über Positionen in der Kunst und der Kultur sowie soziokulturelle Phänomene, die auf der Höhe des Moments den Zeitgeist treffen, wird die Erfindung eines künftigen Erscheinungsbilds skizziert.

Kontext View versteht die Trendprognose als Work in progress, nicht als abgeschlossene Beschreibung einer imaginären Zukunft . Der Status quo steht im Zentrum, aus ihm heraus werden Themenvorschläge erarbeitet, die Designerinnen und Designer mit ihrer eigenen Vision verbinden können. Die Trendthesen bilden die Basis zum Diskurs der kommenden Saison. Zeithorizont ihrer Gültigkeit ist zwei Jahre.

Das Trendheft Kontext Insight visualisiert die saisonalen Farbtendenzen, Materialthemen sowie Innovationen und fasst die zentralen Thesen der Vorträge zusammen. Eine Farbkarte ist enthalten. Eine Auslegeordnung vor Ort gibt eine Übersicht über die Themen und macht sie verdichtet erfahrbar über Bilder, Farb- und Materialmuster, ausgewählte Bücher, Magazine und Objekte

Das Programm steht noch nicht fest. Es wird aber frühzeitig im Herbst 2017 kommuniziert. 

 
 
Ko
ntext
Kon
text
Konte
xt